Zum Inhalt der Seite
Kopfbild
Satelittenspiegel vor Himmel

Die digitale Einkabellösung für beste Programmvielfalt:
Ohne neue Kabel in den Wänden!

TechniRouter Einkabel System
TechniRouter Einkabel System

TechniRouter Einkabel System

Mit der speziell von TechniSat entwickelten digitalen TechniSat TechniRouter-Verteilung ist es erstmals möglich, eine kostengünstige digitale Mehrteilnehmer-Anlage in Baumstruktur aufzubauen. Hierbei können mehrere Sat-Antennensteckdosen hintereinander über nur ein Kabel mit einer Vielzahl von digitalen Sat-Programmen versorgt werden.


Alle Vorteile auf einen Blick:

Einkabelsysteme eignen sich besonders in Wohnanlagen, bei denen aus Gründen des Mietrechtes oder des Denkmalschutzes nur eine gemeinsame Sat-Empfangsanlage in Frage kommt und bei denen eine bestehende Antennenverkabelung für den Sat-Empfang nachgerüstet werden soll.

Volle Programm-Vielfalt für alle Teilnehmer

Die neuartige Verteiltechnik, die TechniSat in den TechniRoutern anwendet, ermöglicht es, dass alle angeschlossenen Receiver auf das vollständige digitale Programm-Angebot eines und sogar zweier Satelliten gleichzeitig zugreifen können, ohne dass ein separates Kabel für jeden Anschluss benötigt wird - auch im neuen HDTV!

Bis zu acht Receiver an nur einem Kabelstrang

An einem gemeinsamen Kabelstrang können bei den TechniRoutern bis zu acht Receiver betrieben werden. Dabei kann das Kabel von Anschlussdose zu Anschlussdose geführt werden, ohne über entsprechende Verteiler aufgeteilt werden zu müssen. Eine bei herkömmlichen Sat-Empfangsanlagen mit Satblock-Verteilung notwendige Koaxleitung je angeschlossenem SAT-Receiver (Sternverteilung) entfällt.

Keine Neuverkabelung notwendig

Eine Neuverkabelung, die besonders bei älteren Gebäuden oder Etagenwohnungen außergewöhnlich hohe Kosten verursacht und daher nur selten tragbar ist, entfällt. Auch kann auf tiefe Eingriffe in die Gebäudesubstanz verzichtet werden, da auf das bestehende Kabelsystem zurückgegriffen werden kann.

Pay-TV-fähig

Auch Pay-TV Angebote lassen sich mit dem TechniSat TechniRouter unabhängig vom verwendeten Verschlüsselungsverfahren wie üblich am Receiver freischalten und sehen.



Wie funktioniert die TechniRouter-Verteilung?
Der verwendete TechniRouter generiert acht Frequenzen, d.h. die Frequenzen werden nicht wie bei einer herkömmlichen Mehrteilnehmeranlage mit Hilfe eines Multischalters verteilt, sondern technisch so umgeleitet, dass die digitalen Programme über nur ein Kabel übertragen werden. Die TechniSat Digital-Receiver können einfach auf diese TechniRouter-Frequenzen eingestellt und in eine solche Mehrteilnehmeranlage integriert werden:

Alle erforderlichen Einstellungsparameter können bei den TechniSat-Receivern:

DIGIT MF4-S Plus
DIGIT MF8-S
DIGIT MF8-S HDMI
DigiPlus STR 1
MultyMedia TS 1
DigitSim S2
DigiCorder S2
DigiCorder HD S2
DigiCorder HD S2 plus
DigiCorder ISIO S
DigiCorder ISIO S1
DIGIT HD 8-S
DIGIT HD 8+
DIGIT ISIO S1
DIGIT ISIO S
TechniStar S1
TechniStar S1+

sowie bei allen TechniSat LCD-Digitalfernsehern der

HD-Vision- , HDTV-, TechniLine-,

TechniVision HD- und MultyVision Serie

in den Grundeinstellungen mit einem Knopfdruck aktiviert werden.

 

Receiver anderer Hersteller müssen das DiSEqC-Protokoll EN 50494 unterstützen.

Es wird auch "Unicable" oder "Sat-CR" genannt.